Wildberger Schäferlauf

Stadt Wildberg

Ein Brauchtums- und Heimatfest mit einer Jahrhunderte alten Tradition ist der „Wildberger Schäferlauf“. Vier Tage lang wird die Stadt zwischen Calw und Nagold zur Hauptstadt der Schäfer. Ein buntes Programm zeigt von Freitag, 17. Juli bis Montag, 20. Juli 2020 weit mehr als den traditionellen Schäferlauf – der alle zwei Jahre am dritten Juliwochenende in den geraden Jahren - stattfindet. Das Heimatfest beginnt am Freitag mit dem Festspiel „Der Klosterschäfer und des Teufels Puppenspieler“. Am frühen Samstagmorgen zeigen beim Leistungshüten Schäferinnen und Schäfer im fachlichen Wettbewerb das Zusammenwirken mit ihren Hunden und Schafen nach den alten Regeln der Hütekunst. Der Sonntag beginnt mit Vorführungen von Musik- und Volkstanzgruppen vor dem Marktbrunnen beim Rathaus, bevor ein großer, farbenprächtiger Festzug mit über 65 Gruppen durch die Stadt zum Festgelände an der Nagold beim Kloster Maria Reuthin zieht. Alles fiebert dem großen Ereignis entgegen, wenn sich die jungen Schäferinnen und Schäfer im Barfußlaufen messen, um Schäferkönigin oder -könig zu werden. Am Montagnach-mittag zeigen Kindergärten, Schulen und Vereine ein buntes Programm. Das Fest endet am Montag mit einem großen Brillant-Feuerwerk. Ein Bauern-, Kunst- und Handwerkermarkt sowie am Montag ein Krämermarkt in der Klosteranlage, eine kleine Tierschau, Ausstellung im Heimatmuseum, ein Vergnügungspark sowie jeden Tag Musik und Unterhaltung im Festzelt runden das Programm ab. Mit dem Eintrittspin zu 14 € erhalten Sie überall freien Eintritt (außer Festspiel). Besuchen Sie nur einzelne Veranstaltungen, gibt es günstige Tagespreise. Das Schlendern durch die Marktstände, Vergnügungspark, Kunst- und Handwerkermarkt ist alles „Eintritt frei“. schaeferlauf-wildberg.de

Stadt Wildberg

72218 Wildberg